Willkommen am Fachbereich 03, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Am Fachbereich 03 sind über fünftausend Studierende in Rechtswissenschaft und Wirtschaftwissenschaften immatrikuliert. Dazu kommen über eintausend Nebenfachstudierende. In Forschung und Lehre wirken 46 Professorinnen und Professoren sowie mehr als 100 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Forschung, Lehre und Praxis

Jedes Jahr nimmt der Fachbereich nahezu tausend Studierende auf und entlässt rund 750 Absolventinnen und Absolventen mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen oder einem wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss in die berufliche Praxis.

Durch seine Lage weist der Fachbereich 03 nur sehr geringe Entfernungen zu allen zentralen Einrichtungen der Universität auf und unterstreicht somit den besonderen Campuscharakter der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in einzigartiger Weise. Dies eröffnet Einblicke in fachfremde Bereiche und ermöglicht ein Studium über enge Fachgrenzen hinaus.

Interdisziplinäres Forschen und Lehren an der Gutenberg School of Management and Economics

Die Gutenberg School of Management and Economics (GSME) als Teil des Fachbereichs 03 gehört mit 22 Professuren und einer Juniorprofessur zu den größten Einrichtungen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. An der GSME sind über 2700 Studierende in wirtschaftswissenschaftlichen und wirtschaftspädagogischen Studiengängen sowie über 1000 Studierende im Nebenfach eingeschrieben.

Rechtswissenschaften studieren

Jurastudium in Mainz bedeutet vor allem hochkarätige Studienmöglichkeiten, in denen nicht nur die Pflichtfächer regelmäßig angeboten werden, sondern bei denen die Studenten auch von besonderen Forschungsschwerpunkten profitieren können. Ein breites Wahlfachangebot wird ergänzt durch Vertiefungsmöglichkeiten im Wirtschafts-, Europa-, Finanz-/Steuer- und Medienrecht. Auch ganz spezifische Angebote, wie das Migrationsrecht, sind zu finden.

Das Studienbüro beginnt mit der Bereitstellung von Antworten auf uns häufig gestellte Fragen (FAQ) vor dem Hintergrund der Corona-Krise. Diese werden weiter ergänzt und überarbeitet.

Hinweisen möchten wir auch auf die zentralem "Informationen zu den Auswirkungen der Coronapandemie auf den Studien-, Lehr- und Prüfungsbetrieb an der JGU", die insbesondere auch Fragen der Bewerbung, Einschreibung und Rückmeldung (Studierendenservice) beantworten.

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz geht ab dem 24. März 2020 vorbeugend in einen "Notbetrieb" und ist bis auf Weiteres für Publikumsverkehr geschlossen.
Presseinformation

Wir halten Abstand.

Die Corona-Pandemie bewirkt massive Veränderungen für die Arbeit an der JGU. Wichtige Hinweise liefern verschiedene Seiten:

Für die am FB 03 häufig gestellten technischen Fragen zur Arbeit im Home Office geben wir auf einer eigenen Seiten Antworten:
https://rewi.uni-mainz.de/home-office/

Die Infrastruktur der JGU ist für eine hohe Zahl von Heimarbeitsplätzen nicht ausgelegt, aber bei Beachtung der Hinweise des ZDV sollte es nicht zu Problemen kommen.

Für die Sicherheit der Infrastruktur und der Daten der JGU müssen Home-Office-Nutzer auf die Sicherheit - und die sicherheitsbewusste Nutzung - ihrer Heim-Arbeitsplätze achten. Kennwörter sind grundsätzlich an niemanden herauszugeben. Links zu (vermeintlichen) JGU-Webseiten in E-Mails sind skeptisch zu betrachten, ebenso wie unerwartete Dateianhänge.

Die Bereichsbibliothek schließt heute, am 18. März 2020, von 16 Uhr an bis auf weiteres.

Ebenfalls von heute, 16 Uhr an, bleiben das neue und das alte ReWi-Haus für Nicht-Bedienstete bis auf weiteres geschlossen.